Energiesparen schont die Umwelt und den Geldbeutel

Am 5. März ist der Tag des Energiesparens und damit die richtige Gelegenheit, um das eigene Verbrauchsverhalten zu überdenken: Viele denken beim Thema Energiesparen vor allem an eins: Wer seinen Energieverbrauch reduziert, büsst gleichzeitig Lebensqualität ein. Dabei stimmt diese Annahme keineswegs.


Auch ohne neue Fenster oder eine neue Heizanlage lassen sich mit intelligenter Haussteuerung verblüffende Ergebnisse erzielen. Neben dem enormen Komfortgewinn im Alltag ist vor allem die mögliche Heizkosten-Ersparnis ein wichtiges Argument. Unabhängige Studien rechnen hier mit einem Sparpotential von 10-30 Prozent, je nach Haushaltsgrösse und Lebenssituation. Allein mit Komponenten wie Tür-/ Fensterkontakten und vor allem Heizkörper- sowie Raumthermostaten lassen sich in wenigen Minuten komfortable Heizkörpersteuerungen mit hohem Energiespar-Potential einrichten. So amortisiert sich die Investition in devolo Home Control schon bald. 

Tipp 1: Heizungssteuerung aus der Ferne

Der einfachste Weg, um Heizkosten zu sparen, ist so simpel wie ungewöhnlich: Wenn sie die Zimmertemperatur um 1 Grad herunterdrehen, können sie bis zu 6 Prozent Energie sparen. Dabei muss niemand frieren! Es ermöglicht, die Heizung nicht nur auf eine bestimmte Zeit vorzuprogrammieren, sondern auch jederzeit Eingriff in die Energieversorgung zu nehmen. Beispielsweise dauert Ihr Arbeitstag länger als geplant und Sie kommen später nach Hause als vorgesehen. So können Sie per Smartphone Zugriff auf Ihr Smart Home System nehmen und anweisen, dass die Heizung später eingeschaltet wird. Energie und Geld lässt sich auch sparen, indem sich die Heizung automatisch ausschaltet, sobald ein Fenster geöffnet wird.

Tipp 2: Lüften – aber richtig

Auch beim Lüften gibt es einiges zu beachten. Statt Fenster den ganzen Tag über angekippt zu lassen, sollten Sie lieber mehrmals am Tag für kurze Zeit Stoßlüften. Mit dem devolo Heizkörperthermostaten lassen sich beispielsweise devolo Tür-/ Fensterkontakte verbinden: Wird ein Fenster geöffnet, schaltet sich der Heizkörper im entsprechenden Zimmer automatisch ab – und sobald das Fenster geschlossen wird, regelt das Heizkörperthermostat die Temperatur wieder hoch.

Tipp 3: Sparen durch individuelle Automatisierung

Besonders komfortabel präsentieren sich die Zeitschaltungen für die verschiedenen Heizkörperthermostate. Hier kann je nach Wochentag die gewünschte Wohlfühltemperatur zur richtigen Zeit eingestellt werden: Morgens ist die Wohnung angenehm warm, tagsüber wird Energie gespart und wenn jemand von der Arbeit oder aus der Schule zurückkehrt, wird die optimale Temperatur automatisch wieder hergestellt.

Tipp 4: Strom sparen dank intelligenten Schaltern

Auch lässt sich ein Stand-by-Modus angeschlossener Geräte kontrollieren, womit auch wieder Strom gespart wird. Einfach einen intelligenten und vernetzbaren Schalter, der nahe der Haustür angebracht ist, betätigen, und schon sind alle verknüpften Haushaltsgeräte tatsächlich ausgeschaltet.

Tipp 5: Die nachhaltige Lösung für Hausbesitzer

Wer in der eigenen Immobilie wohnt, kann hohen Heizkosten noch viel nachhaltiger zu Leibe rücken: Fenster, Türen, Fassaden und Dächer sind oft effiziente Ansatzpunkte für eine energetische Sanierung, die dauerhaft Heizkosten spart, da weniger Wärme verloren geht. Wer im ersten Schritt mit deutlich kleinerem Budget große Wirkung erzielen will, sollte einen genauen Blick auf seine Heizungsrohre werfen: Sind diese nämlich nicht ausreichend isoliert, geht bereits viel Wärme auf dem Weg zum Heizkörper verloren. Diese Verschwendung lässt sich vergleichsweise schnell und günstig abstellen: Passendes Dämmmaterial gibt es in jedem Baumarkt zu kaufen.

Nachrüsten leicht gemacht

devolo Home Control ist ein intuitiv bedienbares Smart Home zum Aus-, Auf- und Nachrüsten von Wohneigentum und Mietwohnungen. Mit der einfachen Steuerung und hochwertigen Hardwarebausteinen wird der Einstieg ins Smart Home zum Kinderspiel. Neben Komfort und Sicherheit nimmt der Aspekt des Energiesparens eine zentrale Position in der Ausrichtung der intelligenten Haussteuerung ein. Mit Komponenten wie Tür-/ Fensterkontakten und vor allem Heizkörper- sowie Raumthermostaten lassen sich in wenigen Minuten komfortable Heizkörpersteuerungen mit hohem Energiespar-Potential einrichten.

devolo Home Control Schalt- und Messsteckdosedevolo Home Control Schalt- und Messsteckdose

devolo Home Control Schalt- und Messsteckdose

Ideale Ergänzung zu allen Bausteinen

  • Intelligentes An-/Ausschalten angeschlossener Haushaltsgeräte
  • Strommessfunktion inklusive Aufzeichnung
  • Ideal für Lampe, Kaffeemaschine, Radio und vieles mehr
59,90 CHF
Mehr erfahren
devolo Home Control Tür-/ Fensterkontaktdevolo Home Control Tür-/ Fensterkontakt

devolo Home Control Tür-/ Fensterkontakt

Ideale Ergänzung zu allen Bausteinen

  • Registriert zuverlässig offene Türen und Fenster
  • Integrierter Helligkeits- und Temperatursensor
  • Flexible Anbringung per Klebefolie oder Schraube
59,90 CHF
Mehr erfahren
devolo Home Control Heizkörperthermostatdevolo Home Control Heizkörperthermostat

devolo Home Control Heizkörperthermostat

Ideale Ergänzung zu allen Bausteinen

  • Intelligentes Funk Heizkörperthermostat
  • Raumtemperatur per Zeitsteuerung und App regeln
  • Konventionelle Heizkörperthermostate ersetzen
84,90 CHF
Mehr erfahren

Zurück zur Smart Home Seite

Nutzen Sie unseren Ratgeber für Optimierungs-Tipps und Produktempfehlungen