Pressemitteilungen

Unternehmen / 04.04.2006

Der ungebremste Homeplug-Boom macht’s möglich: devolo senkt Preise für dLAN Highspeed - Die Aachener devolo AG hat zum 1. April die Preise für zwei dLAN-Highspeed Produkte gesenkt

devolo

Die Aachener devolo AG hat zum 1. April die Preise für zwei dLAN-Highspeed Produkte gesenkt. Beim dLan-Highspeed handelt es sich bekanntermaßen um den ersten HomePlug-Adapter mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 85 Mbit/s auf dem europäischen Markt. Ab sofort kostet der Einzeladapter 79,90 Euro (bisher 99,90 Euro) und das Starter Kit (2 Produkte in einer Verpackung) 149,90 Euro statt 189,90 Euro. Der ungebremste Boom der HomePlug-Technologie und der Absatz von größeren Stückzahlen macht diese Preissenkung möglich.

"Homeplug als Technologie im Heimnetzwerk setzt sich immer stärker durch“, betont Heiko Harbers, Vorstandsvorsitzender der devolo AG in Aachen. „Das gewaltige Interesse an unseren dLAN-Produkten auf der diesjährigen CeBIT hat dies wieder gezeigt“, ergänzt Harbers. „Und aktuelle GfK-Zahlen untermauern dieses.“ Der Highspeed-Standard sorgt dafür, dass selbst Videos in DVD-Qualität durch die hausinternen Stromleitungen geschickt werden können. In Verbindung mit IP-TV wird Video on Demand ein Erlebnis im ganzen Haus - überall dort, wo es eine Steckdose gibt.

Immer mehr Experten räumen deshalb der HomePlug-Technik große Chancen bei der Hausvernetzung ein. Gegenüber einer klassischen Ethernet-Verkabelung hat HomePlug den Vorzug, überall zur Verfügung zu stehen - gegenüber Wireless-LAN den der besseren Reichweite durch Decken und Wände. Für die Vernetzung von PCs und weiterer Unterhaltungselektronik, wie z.B. Settopboxen, bietet die im Haus vorhandene Stromleitung die einfachste Lösung.