Pressemitteilungen

Messen / 07.02.2013

devolo auf der TV Connect 2013: OEM-Lösungen mit WiFi Move Technology entlasten UMTS-Netze - neue Hybrid-TV-Produkte mit Apps für Mobilgeräte

devolo

devolo präsentiert auf der TV Connect 2013 in London sein OEM-Portfolio für Internet Service Provider, Telekommunikationsanbieter und Kabelnetzbetreiber. Mit WiFi Move stellt der PLC-Spezialist erstmals eine Technologie vor, die flächendeckende WLAN-Vernetzung im ganzen Haus auf Knopfdruck ermöglicht. Den zweiten Schwerpunkt des Messeauftritts bildet Hybrid-TV. Mit dem neuen SAT>IP-fähigen dLAN® TV SAT Multituner wird das Portfolio erweitert. Erstmals können neben Settop-Boxen auch mobile Endgeräte via App auf das TV-Programm zugreifen.

devolo WiFi Move Technology garantiert besten WLAN-Empfang im ganzen HausMit der WiFi Move Technology hat devolo eine einzigartige Technologie für bestmögliche WLAN-Abdeckung im ganzen Haus entwickelt. Mehrere ultrakompakte Powerline-basierte WiFi Access Points errichten dabei ein hausweites WLAN-Netzwerk, in dem sich alle kabellosen Endgeräte wie Smartphone, Tablet und Notebook automatisch mit dem sendestärksten Zugangspunkt verbinden. So werden sowohl UMTS-Netzkapazitäten geschont als auch hohe Bandbreiten für alle digitalen Services garantiert. Der WPS Clone Mode sorgt dabei für eine besonders leichte Einrichtung: Auf Knopfdruck werden Daten wie SSID und Passwort vom WLAN-Router auf alle dLAN® WiFi Adapter übertragen.

OEM-Modelle PLC 500WiFi und PLC 500wireless+ unterstützen WiFi Move Technology und WPS Clone Mode

Zwei neue OEM-Modelle von devolo unterstützen WiFi Move Technology und den WPS Clone Mode: Der PLC 500WiFi ist als kostengünstiger WLAN Access Point konzipiert. Neben der Unterstützung des WLAN-N-Standards bietet er einen Netzwerk-Anschluss für kabelgebundene Geräte. Als Heimnetzwerk-Zentrale bietet der PLC 500wireless+ drei Ethernet-Ports sowie WLAN-N mit innenliegenden Antennen in MIMO-Anordnung. Der Adapter verfügt zudem über eine integrierte Steckdose mit Netzfilter, die den direkten Anschluss von Endgeräten oder Mehrfachsteckdosen ermöglicht.

Erweitertes Hybrid-TV-Portfolio: Multituner mit SAT>IP-Unterstützung

Das devolo dLAN® TV SAT OEM-Portfolio ermöglicht Internet Service Providern und Telekommunikationsanbietern eine kosteneffiziente Realisation von Hybrid-TV-Lösungen. IPTV-Services mit VOD-Angeboten können so auch in Regionen mit geringem Netzausbau angeboten werden. Mit dem dLAN® TV SAT Multituner wird devolos Hybrid-TV-Produktlinie um einen SAT>IP-fähigen DVB-S2 Dual-Tuner erweitert. So können Endkunden gleichzeitig zwei verschiedene Fernsehsignale empfangen, oder eines live ansehen und ein zweites aufzeichnen. Reicht das nicht aus, kann ein weiterer Multituner ergänzt werden, für maximal vier gleichzeitig empfangbare Kanäle.

Mobiles TV-Erlebnis für Smartphone, Tablet und Notebook via App

Mobilität ist ein neuer Trend beim Fernsehempfang: Mit der Unterstützung des SAT>IP-Standards lässt sich das TV-Programm nicht nur über eine zertifizierte Settop-Box wie den dLAN® SAT to IP-Receiver betrachten, auch das Live-Streamen auf mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet ist möglich. Endkunden steht dafür eine kostenlose App für Android- und iOS-Modelle zur Verfügung.

Umfassende Unterstützung des Fernwartungs-Protokolls TR069

Mit einer umfassenden Unterstützung des TR069-Protokolls reduziert devolo den Support-Aufwand bei seinen OEM-Produkten. Internet Service Providern ist via TR069 eine umfassende Remote-Fehleranalyse bis in den PLC-Adapter hinein möglich. Zudem lassen sich zentral gesteuert Firmware-Updates aufspielen, um bereits installierte Powerline-Adapter bei Endkunden für neue Funktionen und Services zu aktualisieren.

devolo freut sich auf Ihren Besuch auf der TV Connect 2013 (19. - 21. März 2013)! Sie finden unseren Stand ‚G2’ auf dem Gallery Level der Olympia National Hall. Gerne erläutern Ihnen Jörg Baumann, Director Sales Project Business oder Sven Pohl, Key Account Manager Operator / OEM, die devolo-Neuheiten. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter joerg.baumann@devolo.com oder unter sven.pohl@devolo.com .