Pressemitteilungen

Messen / 23.09.2008

devolo zeigt an der "TeleNetfair" in Luzern professionelle Gebäude-Vernetzung über die bestehende Gebäudeverkabelung - devolo an der TeleNetfair in Luzern vom 28. bis 30. Oktober in der Halle 2/Stand 3.7

devolo

Der Aachener Netzwerk-Spezialist devolo AG präsentiert an der "TeleNetfair" (28. – 30. Oktober 2008 in Luzern), wie über existierende Stromkabel, Steckdosen sowie Coax- und Telefonleitungen ein Gebäude für die Datenübertragung vernetzt werden kann. So wird von jeder beliebigen Steckdose aus der Zugriff auf das Internet ermöglicht, egal in welchem Raum oder in welcher Etage.

Moderne Hotels bieten bereits heute digitales IPTV, Kinovergnügen mit Video on Demand, Telefonie über Voice over IP und breitbandiges Highspeed-DSL. Bei einem Neubau ist ein solches Angebot einfach zu realisieren. Schwieriger wird es, wenn die digitale Vernetzung in bestehenden Gebäuden verlangt wird.

Der Netzwerkspezialist devolo zeigt an der Luzerner "TeleNetfair" professionelle Lösungen zur Gebäude-Vernetzung über das existierende Stromnetz und die entsprechenden Steckdosen sowie über bestehnde Coax- und Telefonleitungen. Mit den devolo-Lösungen lässt sich ein Netzwerk einfach und kostengünstig über die bestehende Gebäudeverkabelung aufbauen. So können beispielsweise in einem Hotel, ohne Belästigung der Gäste und im laufenden Betrieb, die Zimmer mit modernster Technologie ausgerüstet werden. devolo an der TeleNetfair in Luzern vom 28. bis 30. Oktober in der Halle2/Stand 3.7