Pressemitteilungen

Messen / 20.08.2008

Vernetztes Wohnen einfach gemacht - devolo zeigt an der "Bauen & Modernisieren" Heimvernetzung über das Stromkabel

devolo

Der Aachener Netzwerk-Spezialist devolo AG präsentiert an der "Bauen & Modernisieren" (4. – 8. September 2008 in der Messe Zürich) wie über die existierenden Stromkabel und Steckdosen ein Haus oder eine Wohnung für die Datenübertragung vernetzt werden kann. So wird von jeder beliebigen Steckdose aus der Zugriff auf das Internet ermöglicht, egal in welchem Raum oder in welcher Etage.

Internetzugang aus allen Räumen, Zugriff auf den Musikserver oder die Videobibliothek – bei einem Neubau kann ein Netzwerk für die Datenübertragung eingeplant werden. In einem bestehenden Bau müssen jedoch andere Techniken angewendet werden. Ein Wireless LAN ist eine Möglichkeit, doch ist es erforderlich, dass alle Endgeräte, ob PC, TV oder Musikanlage, mit einer WLAN-Karte ausgerüstet und die Mauern nicht zu dick sind.

Der Netzwerkspezialist devolo geht einen anderen Weg und vernetzt Haushalte über das existierende Stromnetz und die entsprechenden Steckdosen. An der "Bauen & Modernisieren" (4. – 8. September 2008 in der Messe Zürich) zeigt devolo in der Sonderschau "Intelligentes Wohnen", wie einfach und kostengünstig in bestehenden Gebäuden ein Netzwerk über die bestehend Gebäudeverkabelung aufgebaut werden kann, wie der PC, die HiFi-Anlage sowie die Aktivboxen integriert werden und der Internetanschluss bei allen integrierten Endgeräten gewährleistet ist. Und dies einfach über Plug and Play.